Kontakt
06181 7074 260

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 250

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im Galaxy EXPERTE Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.galaxyexperte.de/

06181 7074 260

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.

Was tun bei Langeweile zu Hause? 5 Tipps für den besten Zeitvertreib

20.11.2020


5 Tipps und Ideen gegen Langeweile

In diesem ungewöhnlichen Jahr waren viele Menschen über Wochen und Monate zu Hause, um sich und ihre Mitmenschen vor den Gefahren einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Natürlich kam da schnell Langweile auf – sowohl bei Kindern, die teilweise wochenlang nicht in den Kindergarten oder in die Schule gehen konnten, als auch bei Erwachsenen im Home-Office oder in Kurzarbeit. Es wird noch ein paar Monate oder sogar Jahre dauern, bis der Alltag, wie wir ihn vor Ausbruch der Pandemie kannten, zurückkehrt. Damit Ihnen bis dahin zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir in diesem Artikel 5 spannende Tricks und Tipps gegen Langeweile zusammengefasst. Für jeden ist etwas dabei – vom Sportler über Museumsfans bis zum Online-Gamer.

1. Über Video-Chats in Kontakt bleiben – mit WhatsApp, Google Duo, Zoom und Houseparty

Die Party im Lieblingsclub fällt aus, genauso der Vereinsausflug und das Klassentreffen: Statt gemeinsamer Treffen und Begegnungen ist in den nächsten Wochen und Monaten „Social Distancing“ angesagt. Persönlich darf man sich in vielen Fällen nicht mehr treffen, dennoch ist es wichtig, sich auszutauschen und in Kontakt zu bleiben. Natürlich geht das ganz klassisch über Telefonate. Deutlich mehr Spaß macht es aber, wenn man sich nicht nur hören, sondern auch sehen kann. Für Smartphones, Tablets & Gadgets gibt es zahlreiche Videochat-Angebote – die beliebtesten stellen wir hier vor.

Sprach- oder Videoanrufe über WhatsApp

Sprach- oder Videoanrufe über WhatsApp

Wer sich mit maximal vier Personen austauschen möchte, für den ist „WhatsApp“ wahrscheinlich die praktischste Lösung. Die Mehrheit der Smartphone-User muss dafür nicht extra eine App herunterladen, da sie WhatsApp sowieso schon täglich nutzt. Ein weiterer Vorteil: Über Ihre WhatsApp-Chats haben Sie ganz einfach Zugriff auf Ihre Kontakte und können mit wenigen Klicks neue Gruppen erstellen, um Freunde über Video- und Sprachanrufe zusammenzuschalten. Einzige Einschränkung: WhatsApp-Calls sind bisher nur per Tablet oder Smartphone von Samsung, Apple und Co. möglich. Für die Desktop-Version auf dem Laptop ist diese Funktion leider noch nicht freigeschaltet.

Google Duo für Gruppenanrufe mit bis zu 32 Personen

Relativ neu auf dem Markt ist die App „Google Duo“ für Sprach- und Videoanrufe. Der kostenlose Dienst funktioniert – im Gegensatz zu Apples FaceTime – sowohl mit iOS- als auch mit Geräten, die das Android Betriebssystem installiert haben. Weitere Vorteile von Google Duo: Bis zu 32 Teilnehmer lassen sich in einem Call zusammenschalten und Sie können die App nicht nur auf mobilen Geräten, sondern auch in der Desktop-Version auf Ihrem Computer oder Laptop nutzen.

Videokonferenzen mit Zoom

Videokonferenzen mit Zoom

„Zoom“ ist ein Cloud-basierter Videokonferenzdienst für virtuelle Meetings. Dieser ist seit Beginn der Corona-Pandemie besonders bei Firmen beliebt, aber auch für Privatnutzer gibt es eine Gratis-Version. Sehr praktisch bei Zoom: Wer die Desktop-Version nutzt, kann Besprechungen aufzeichnen, lokal speichern und so im Nachgang einfach an nicht anwesende Teilnehmer verschicken. Einen kleinen Nachteil gibt es hier allerdings auch: Gruppenkonferenzen sind auf 40 Minuten limitiert.

Virtuelle Spiele-Runden mit Houseparty

Die kostenlose App „Houseparty“ unterschiedet sich in einem Punkt von den gängigen Tools für Videokonferenzen: Hier können Sie nicht nur miteinander sprechen, sondern auch einfache Online-Games miteinander spielen. Die Teilnehmer einer Chatgruppe können zum Beispiel erraten, welchen Begriff ein Spieler auf das Display malt – doch das ist nur eins von vielen verfügbaren Mini-Games. Damit vergeht die Zeit wie im Flug und deshalb ist die App ein wahrer (Geheim-)Tipp gegen Langeweile! Ein weiterer Pluspunkt von Houseparty ist die einfache Bedienung: Wenn Sie die App öffnen, werden Ihre Kontakte automatisch benachrichtigt, dass Sie online sind und können mit Ihnen in Kontakt treten.

Mit Online-Workouts gegen den Corona-Kilos ankämpfen

2. Tipp gegen Langeweile: Neue Hobbies ausprobieren

Sie müssen nicht mehr täglich ins Büro pendeln und abends sind Sie nun auch häufiger zu Hause? Jede Krise hat auch eine Chance und in diesem Fall haben Sie ein paar Stunden mehr zur freien Verfügung! Nutzen Sie diese neu gewonnene Zeit, um neue Hobbies mit dem Partner oder alleine auszuprobieren. Holen Sie sich beispielsweise alte Puzzles vom Dachboden oder wagen Sie sich an ein schwieriges Kuchenrezept heran, welches Sie zuvor noch nie gebacken haben. Wer gerne noch kreativer wird, kann sich im Zeichnen oder als Autor kleiner Geschichten üben. Auch für Sportler sind die Trainingsmöglichkeiten zu Hause quasi unbegrenzt.

Mit Online-Workouts gegen die Corona-Kilos ankämpfen

Gegen Langeweile hilft es, sich nicht nur geistig, sondern auch körperlich fit zu halten. Nehmen Sie Ihr Apple, HUAWEI oder Samsung-Tablet zur Hand und probieren Sie ein Home-Workout aus. Viele Fitnessstudios bieten mittlerweile digitalisierte Angebote an, alternativ gibt es auch bei YouTube oder bei zahlreichen Fitness-Apps tolle Tutorials. Wer sich nicht nur auspowern möchte, sondern gleichzeitig auch Entspannung sucht, kann eine virtuelle Yoga-Stunde besuchen. Probieren Sie Sportarten und Workouts aus, die Sie noch nicht kennen – vielleicht entdecken Sie so ungeahnte Talente oder finden einen ganz neuen Sport, der super zu Ihnen passt.

Mit Karaoke-Apps gegen den Corona-Blues singen

Sie lieben Musik und singen nicht nur gerne unter der Dusche? Dann könnten Karaoke-Apps wie „Smule“ genau das Richtige für Sie sein. Die kostenlose Anwendung ist weit mehr, als nur eine Gesangs-App: Mit Hilfe von Effekten lässt sich der eigene Gesang verbessern, wer möchte, kann sogar ein eigenes Musikvideo drehen. Das Highlight von Smule: Sie können sich mit Freunden oder Top-Künstlern wie Shawn Mendes, Jason Derulo und vielen weiteren im Duett an die Spitze Ihrer ganz persönlichen Karaoke-Charts singen. Für Musik-Fans der ultimative Tipp gegen Langeweile!

Online-Touren für Kunstliebhaber

3. Virtuelle Museumsrundgänge in Paris, Wien, Tokio und München

Sie sind ein großer Kunst- und Kulturfan, können aber derzeit kein Museum besuchen? Kein Problem! Mittlerweile bieten viele Häuser in Deutschland und der Welt virtuelle Touren durch ihre Ausstellungen an, sodass Sie auch während einer Pandemie oder Schließung nicht auf den Kulturgenuss verzichten müssen. Sie können ganz bequem vom Sofa aus mit einem Smartphone oder Tablet von Samsung, HUAWEI, Apple oder Co. schöne Kunstwerke betrachten oder andere Exponate entdecken. So vergeht ein Tag garantiert wie im Flug!

Online-Touren für Kunstliebhaber

Eine sehr beliebte Virtual Tour ist beispielsweise die Online-Tour des Louvre in Paris. Falls Sie Fan von den Meisterzeichnungen der bekanntesten Künstler dieser Welt sind, werden Ihnen die Online-Sammlungen der Albertina in Wien gefallen. Rund 225.000 Werke sind bereits in einem Katalog digitalisiert. Mit speziellen Apps haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, die Albertina und deren Kunstwerke mit Hilfe von Augmented Reality zu entdecken. Kunst und Kunsthandwerk aus Japan und Europa können Sie im Tokio Fuji Art Museum bestaunen. Hier erwarten Sie über 25.000 Exponate in atemberaubender Kulisse. Das Fuji Art Museum besticht also nicht nur durch seine inneren Werte, sondern macht architektonisch auch einiges her. Sicherlich eines der Museen, die Sie nach einer virtuellen Tour gerne auch einmal persönlich besuchen möchten.

Virtuell die Ausstellungen des Deutschen Museums entdecken

Zuletzt bietet das Deutsche Museum in München eine virtuelle Tour durch unterschiedliche Ausstellungsbereiche von A wie Astronomie über M wie Musikinstrumente bis zu Z wie Zeitmessung an. Mithilfe von Karten, Audio-Guides und interaktiven Stationen lassen sich die verschiedenen Ausstellungsbereiche virtuell besuchen – ein Spaß für die ganze Familie!

Fremdsprachen lernen und mit Muttersprachlern sprechen

4. Fremdsprachen lernen und mit Muttersprachlern sprechen

Der nächste Tipp gegen Langeweile für alle Travelholics, die sich jetzt schon mental auf den nächsten Urlaub vorbereiten wollen: Wie wäre es mit einem Online-Sprachkurs per App? Es spielt keine Rolle, ob Sie Portugiesisch, Russisch, Spanisch oder Japanisch lernen möchten – es gibt mittlerweile unzählige mobile Learning Angebote für (fast) alle Sprachen dieser Welt. Hierzu gehören beispielsweise „Duolingo“, „Rosetta Stone“ und „Babbel“. Die beiden letzteren bieten jeweils ein Probedemo an, welches Sie in Form eines Abonnements fortsetzen können. Duolingo hingegen ist völlig kostenlos, zeigt dafür aber Werbung. Grundsätzlich ist das Sprachenlernen bei allen Anbietern gleich: Sie machen Grammatik-, Vokabel- und Multiple-Choice-Aufgaben, die Sie Schritt für Schritt durch den Sprachkurs führen.

Die Plattform Rosetta Stone sticht allerdings etwas mehr heraus als die anderen beiden, da man damit die Möglichkeit hat, auch mit Muttersprachlern aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Und mal ehrlich: Wie lernt man eine Fremdsprache besser als im Austausch mit Muttersprachlern? Per Video-Call können Sie mit einem Muttersprachler Ihrer Wahl sprechen. Bei diesen E-Learning-Sessions gibt es keine Vorgaben, Sie können sprechen worüber Sie möchten oder auch bei einem gemeinsamen Kochabend die Kulinarik des Landes und natürlich auch die Begriffe der verschiedenen Zutaten besser kennenlernen. Steht eine wichtige Präsentation in der Firma an, die Sie in einer Fremdsprache halten müssen, helfen Muttersprachler bei Rosetta Stone selbstverständlich ebenso weiter.

Kostenloses online Gaming: Freebies von Epic Games und Co.

5. Kostenloses online Gaming: Freebies von Epic Games und Co.

Viele Gaming-Plattformen haben ein begrenztes oder zeitlich limitiertes Angebot an kostenlosen Games. Epic Games stellt jede Woche kostenlose PC-Spiele zur Verfügung, darunter zum Beispiel der Klassiker Fortnite oder Rocket League mit einer Mischung aus Arcade-Fußball und Fahrspaß. Der Spiele-Launcher GOG stellt ebenfalls dauerhaft 27 kostenfreie Spiele zur Verfügung, wobei Sie zwischen Spielen aus den 80er und 90er Jahren und brandaktuellen Free-to-Play-Games wählen können.

Die Fantasy-Serie The Witcher, die 2019 zu den erfolgreichsten Serien auf Netflix gehörte, bringt nun sein Strategie-Kartenspiel Gwent für Android kostenlos auf den Markt. Gwent ist ein Kartenspiel, das von Entscheidungen und Konsequenzen geprägt ist und bei dem Können allein die größte Waffe ist, nicht etwa Glück. Sicherlich ein Spiele-Spaß für die ganze Familie, bei dem nicht nur die Zeit verfliegt, sondern auch die Sorgen rund um die Krise für ein paar Stunden in den Hintergrund geraten.

Fazit – Tipps gegen die Langeweile zu Hause

Egal, ob Sie sich virtuell mit Freunden treffen, eine Online-Museumstour machen, eine Fremdsprache lernen, Mobile Games spielen oder sich per YouTube-Videos fit halten – wenn das nicht genug Tipps gegen Langeweile zu Hause sind! Um auch bei einem kleinen Spaziergang im Park oder draußen im Wald die bestmögliche Verbindung und Qualität zu haben, bietet sich ein schneller LTE-Tarif von galaxyexperte.de an. Vorbeischauen lohnt sich!

Bildquellen

Deutsches Museum / https://https://virtualtour.deutsches-museum.de

Louvre / https://https://www.louvre.fr/en/visites-en-ligne

Albertina / https://https://artivive.com/albertina-de/


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp