Kontakt
06181 7074 260

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 250

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im Galaxy EXPERTE Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.galaxyexperte.de/

06181 7074 260

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.

Samsung Pay auch in Deutschland verfügbar

28.10.2020


Samsung Pay: Mobil bezahlen mit dem Galaxy-Smartphone

Darauf haben Galaxy-Fans lange gewartet: Nach dem Start von Google Pay im Juni 2018 und dem Launch von Apple Pay im Dezember desselben Jahres ist Samsung Pay nun auch in Deutschland verfügbar. Wer den mobilen Bezahldienst nutzt, kann den Geldbeutel in Zukunft zuhause lassen – zum kontaktlosen Bezahlen brauchen Sie ab jetzt nur noch Ihr Smartphone.

Im Supermarkt, im Restaurant oder beim Shoppen im Einkaufszentrum: Den neuen Bezahldienst des Innovationsunternehmens Samsung können Sie überall dort nutzen, wo VISA-Karten oder eine NFC-Zahlung akzeptiert werden und kontaktloses Bezahlen möglich ist.

Alle wichtigen Informationen von den Nutzungsvoraussetzungen über die Einrichtung und die Funktionsweise von Samsung Pay haben wir hier im Überblick für Sie zusammengestellt.

Wer kann Samsung Pay nutzen?

Samsung Pay steht aktuell für Besitzer von Samsung Smartphones ab dem Galaxy S8, dem Galaxy Note8, dem Galaxy A4, dem Galaxy Z Flip sowie dem Galaxy XCover Pro zur Verfügung. Wer ein Handy der Galaxy M-Serie oder der J-Serie hat, kann den Dienst leider nicht nutzen, gleiches gilt aktuell für Samsung Galaxy Watch-User. Laut Samsung soll das Bezahlen mit Galaxy-Wearables aber schon in wenigen Monaten möglich sein.

Weitere Voraussetzungen, die Sie zur Nutzung von Samsung Pay erfüllen müssen: Wer sich für den digitalen Bezahldienst registrieren möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und eine Adresse in Deutschland vorweisen. Darüber hinaus kann der Bezahldienst Samsung Pay nur mit Banken verknüpft werden, die eine deutsche IBAN ausgeben und ihren Sitz in Deutschland haben. Für Ihr verknüpftes Konto muss Online-Banking möglich sein.

Samsung Pay mit wenigen Klicks einrichten

Samsung Pay mit wenigen Klicks einrichten

Wer Samsung Pay nutzen möchte, muss im ersten Schritt die App Samsung Pay auf dem Android-Smartphone installieren. Diese gibt es kostenlos zum Download im Google Play Store oder im Galaxy Store. Nach der erfolgreichen Registrierung für Samsung Pay erhalten Sie ein einmaliges Passwort per SMS, um das verwendete Galaxy-Smartphone mit dem Samsung Pay-Account zu verbinden. Nach der Eingabe des Passworts wechseln Sie in Ihr Online-Banking-System, um Ihr Konto, wie bei einer EC-Karte, mit Samsung Pay zu verbinden. Dafür überweisen Sie im letzten Schritt fünf Cent an die angegebene IBAN-Nummer, die zur Solarisbank AG gehört. Mit diesem Zwischenschritt wird sichergestellt, dass Sie wirklich die Person sind, die Zugriff auf das verknüpfte Konto hat. Nach der erfolgreichen Überprüfung überweist Samsungs Partnerbank den Betrag wieder zurück und Ihnen wird eine virtuelle Debitkarte von VISA auf dem Smartphone angezeigt. Fertig ist die Einrichtung von Samsung Pay.

Digital mit dem Smartphone bezahlen – so funktioniert Samsung Pay

Nach der erfolgreichen Einrichtung können Sie mit Ihrer digitalen VISA-Karte auf dem Smartphone bezahlen. Dazu einfach auf dem Handy die Karte auswählen, indem Sie von oben nach unten wischen. Sogar im gesperrten Zustand liegt die Samsung Pay-Karte als kleine Registerkarte auf dem Smartphone-Bildschirm.

Um eine Zahlung durchzuführen, müssen Sie diese mit einem PIN, Ihrem Fingerabdruck oder per Iris-Scan freigeben. Dann einfach das Samsung-Handy an die Kontaktfläche des Bezahlgeräts mit aktiviertem NFC (Near Field Communication) halten und schon ist das Geld kontaktlos unterwegs. Über die virtuelle Debitkarte wird die Zahlung für Samsung Pay beglichen, später zieht eine Lastschrift den Betrag von Ihrem hinterlegten Bankkonto ab.

In allen Geschäften, Restaurants oder Supermärkten, die VISA-Karten oder die NFC-Zahlung akzeptieren, ist die Bezahlung mit Samsung Pay ab sofort kostenfrei möglich. Auch im Ausland können Sie ohne Gebühren überall dort Samsung Pay nutzen, wo kontaktloses Bezahlen per VISA-Card akzeptiert wird.

Höchste Sicherheitsstandards beim mobilen Bezahlen

Höchste Sicherheitsstandards beim mobilen Bezahlen

Was das kontaktlose Bezahlen angeht, sind die Deutschen eher konservativ eingestellt und legen großen Wert auf Sicherheit. Was die Mehrheit nicht weiß: Digitale Bezahldienste sind meist sicherer als die einfache Kreditkarte, da Samsung Pay sensible Kreditkartennummern nicht direkt übermittelt. Stattdessen werden diese durch zufällige Stellvertreternummern ersetzt, die wiederum verschlüsselt in einem sicheren Datentresor verwahrt werden, den Experten permanent auf Schwachstellen überprüfen. Darüber hinaus sind Ihre Zahlungen durch Sicherheitsmerkmale geschützt, die nur Sie besitzen: Der Fingerabdruck- oder der Iris-Scan lässt sich kaum überlisten. Durch diese mehrfache Absicherung sind Ihre Bankdaten sowie Ihr Galaxy effektiv vor Hackern geschützt.

Falls Sie Ihr Smartphone verlieren oder es Ihnen gestohlen wurde, können Sie Ihre in Samsung Pay hinterlegten Zahlungsdaten mit der Funktion „Find my Mobile“ mit einem Klick aus der Ferne löschen.

Fazit – mit Samsung Pay sicherer bezahlen als mit der Kreditkarte

Zwei Jahre nach der Konkurrenz ist Samsung Pay nun auch in Deutschland verfügbar. Laut Experten liegt das daran, dass Samsung nicht einfach das internationale Modell kopiert hat, sondern ein völlig neues Konzept für den deutschen Markt entwickelt hat. Der Launch-Zeitpunkt scheint aktuell günstiger denn je zu sein, da selbst die zurückhaltenden Deutschen wegen der Corona-Krise immer häufiger kontaktlos bezahlen. Wer über ein kompatibles Galaxy Smartphone verfügt, kann Samsung Pay in wenigen Schritten einrichten. Das Mobile Payment ist mit diesem Service dank der Verschlüsselung sensibler Daten und der individuellen Authentifizierung von Zahlungen per Iris- oder Fingerabdruckscan sicherer als mit der Kreditkarte. Aktuell können Sie nur über Ihre Smartphone mit Samsung Pay bezahlen, wann Samsung die Kompatibilität auf Wearables wie die Galaxy Watch3 ausweitet, ist noch nicht klar.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp