Direkt zum Inhalt
Samsung Hacks: Die besten Galaxy Funktionen auf einen Blick

15.07.2020 (aktualisiert am 20.09.2021)


Samsung Hacks & Funktionen, die jeder Galaxy-User kennen sollte

Samsung fügt dem Android-Betriebssystem gerne seine ganz eigenen Tricks hinzu. Das bedeutet, dass die Galaxy-Handys eine Reihe einzigartiger Funktionen aufweisen, die Sie auf anderen Android-Geräten und natürlich auch auf iPhones nicht finden werden. Wir haben acht Samsung Hacks, die nur auf Galaxy-Handys und Note-Geräten funktionieren, für Sie zusammengefasst.

Samsung Hack 1: Die Reihenfolge der Navigationstasten bei Ihrem Samsung-Smartphone ändern

Gefällt Ihnen die Art nicht, wie die Navigationstasten („Aktuelle Anwendungen“, „Home“ und „Zurück“) am unteren Bildschirmrand Ihres Gerätes angeordnet sind? Kein Problem, denn Sie können die Reihenfolge beliebig tauschen oder die Navigationsleiste sogar komplett ausblenden. Hierzu einfach in den Einstellungen „Anzeige“, gefolgt von „Navigationsleiste“, drücken und schon können Sie aus den verschiedenen Darstellungsoptionen auswählen.

Brauchen Sie mehr Platz für Anwendungen auf Ihrem Smartphone, können Sie die Navigationsleiste ausblenden und stattdessen auf Streichgesten umsteigen. Ihnen werden lediglich drei schmale Balken am unteren Bildschirmrand zur einfacheren Orientierung angezeigt – durch ein Nach-Oben-Wischen kommen Sie dann beispielsweise zum Home-Bildschirm zurück. Die Bedienung über Streich-Gesten mag im ersten Augenblick ungewohnt sein – damit Ihnen der Umstieg leichter fällt, bietet One UI 3 zusätzlich die Option „Gestenhinweise“ an: Aktivieren Sie diese, erscheinen automatisch blaue Hinweisfelder, die anzeigen, in welche Richtung Sie wischen können, um schneller ans Ziel zu gelangen.

Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern
Navigationstasten ändern

Samsung Hack 2: GIFs aus YouTube-Videos erstellen

Wie viele GIFs haben Ihnen im Alltag schon ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? Mit Samsung Galaxy-Smartphones kann man diese direkt aus einem beliebigen YouTube-Video erstellen – dafür sind keine Add-Ons von Drittanbietern erforderlich. Sie benötigen lediglich die integrierte App namens „Smart Select“, die auf den neuesten Galaxy-Smartphones wie beispielsweise dem Galaxy S21 oder dem Galaxy A52 5G bereits vorinstalliert ist.

Öffnen Sie zunächst ein YouTube-Video in der App. Wählen Sie die Stelle oder den Abschnitt aus, den Sie als GIF-Animation anlegen möchten. Ist das Video an der Stelle, bei der die Animation starten soll, pausiert man und wischt mit einer Bewegung von der Seite in die Mitte, um das Seiten-Paneel zu öffnen.

Je nachdem wie Sie das Seiten-Paneel konfiguriert haben, müssen Sie nun ein- oder mehrmals wischen, um zur „Smart Select“-Seite zu kommen, auf der Sie anschließend die Option „Animation“ auswählen können. Im Anschluss legt sich ein gestrichelter Rahmen über das YouTube-Video. Tippen Sie nun unterhalb des Videos auf „Aufnehmen“ und wenige Sekunden später wieder auf „Anhalten“ – schon wird ein kurzer Clip erstellt. Abschließend müssen Sie unten rechts in der Leiste nur noch auf das „Speichern-Symbol“ klicken, schon wird das GIF in Ihrer Smartphone-Galerie gespeichert.

Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select
Smart Select

Samsung Hack 3: Individuelle Erinnerungen aktivieren

Für vergessliche Menschen sind Erinnerungen per Smartphone von unschätzbarem Wert. Und wenn es um die Reminder-App geht, haben Samsung-Handys ein paar Extra-Tricks im Ärmel. Der erste Trick: Sie können jede beliebige Website in eine ‚Erinnerung‘ verwandeln. Öffnen Sie hierfür den Samsung Internet Browser, tippen Sie unten in der Menüleiste ganz rechts auf die drei Striche. Wählen Sie dann zunächst „Senden“ und dann „Reminder“ aus.

Diese Einträge werden, wie jede andere Erinnerung auf Ihrem Smartphone, in der App „Reminder“ erscheinen. Sie können auch auf eine beliebige Erinnerung tippen, unten in der Leiste „Bearbeiten“ auswählen und dann festlegen, dass dieser Eintrag zu einer bestimmten Zeit oder an einem bestimmten Ort wieder angezeigt werden soll (lassen Sie z. B. eine Einkaufsliste automatisch auf dem Galaxy Display einblenden, wenn Sie mit Ihrem Samsung-Handy in den Supermarkt gehen).

Samsung Hack 4: Die geteilte Bildschirmansicht ändern

Bei vielen Android-Handys können Sie die Ansicht des Bildschirms teilen, so dass Sie mehrere Anwendungen gleichzeitig benutzen können. Das Samsung-Betriebssystem, das ab den Modellen Galaxy S8, S8 Plus und Note 8 zum Einsatz kommt, bringt diese Fähigkeit noch einen Schritt weiter: Sie ermöglicht es einen Teil einer Anwendung – z. B. ein Video, einen Ausschnitt Ihres Twitter-Feeds oder einen Ausschnitt einer Karte – im Split-Screen-Modus anzuheften. Dadurch bleibt der Clip oben an der Anzeige, während Sie im unteren Bereich parallel an etwas anderem weiterarbeiten können.

Tippen Sie hierfür in der Navigationsleiste auf die „Aktuelle Anwendungen“-Taste, um eine Liste der kürzlich verwendeten Apps zu öffnen. Klicken Sie dann oberhalb des angezeigten Ausschnittes auf das App-Symbol der gewünschten Anwendung und dann auf „In geteilter Bildschirmansicht öffnen“. Öffnen Sie anschließend eine zweite App, ist „Multi Window“ aktiviert und Sie können zwei kompatible Apps in einem Bildschirm verwenden. Verschieben Sie die blaue Trennlinie zwischen beiden Apps, um das Größenverhältnis der beiden Anwendungen auf dem Display anzupassen.

Möchten Sie die Funktion Multi Window wieder beenden, so tippen Sie erneut auf „Aktuelle Anwendungen“ und dann unten auf den Button „Alle schließen“ – schon ist die geteilte Bildschirmansicht wieder aufgehoben.

Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window
Multi Window

Samsung Hack 5: Das Audioerlebnis personalisieren

Samsung verspricht, ein speziell auf den Geschmack des Nutzers zugeschnittenes Audioerlebnis zu schaffen. Dieses ist besonders effektiv, wenn man beispielsweise Bluetooth-Kopfhörer trägt. Sobald Sie die Einstellungen optimieren, um Ihr ideales Hörerlebnis zu definieren, hält das Samsung Galaxy die Auswahl der Einstellungen fest und wendet sie individuell für Anrufe, Musik, Filme und jeden anderen Ton, an.

Um am optimalen Ton zu basteln, gehen Sie zu Einstellungen und tippen Sie auf „Töne und Vibrationen“ und dann auf „Tonqualität und Effekte“. Auf dem Bildschirm des Galaxy-Smartphones werden nun einige Equalizer-Optionen (Normal, Pop, Klassik, Rock, Jazz oder Benutzerdefiniert) angezeigt. Testen Sie nun selbstständig die optimale Balance zwischen Bässen und Höhen.

Samsung Hack 6: Anwendungen und Dateien ausblenden

Samsung Galaxy-Handys sind mit einer Secure Folder-App ausgestattet, die sich auf dem Galaxy Smartphone wie ein digitaler Safe verhält. Hier können Sie Anwendungen und Dateien ausblenden und zum Smartphone-Schutz vor Hackern oder anderen Fremdzugriffen ein Kennwort, eine PIN oder einen Fingerabdruck-Scan festlegen.

Um die Secure Folder-Anwendung zu starten, klicken Sie zunächst auf Einstellungen. Anschließend tippen Sie auf „Biometrische Daten und Sicherheit“ und wählen im nächsten Schritt den „Sicheren Ordner“ aus.

Möchten Sie Fotos, Videos oder andere Dateien im nächsten Schritt dem sicheren Ordner hinzufügen, rufen Sie die ausgewählte Datei auf. Abschließend tippen Sie beispielsweise bei einem Foto unten rechts auf die drei Punkte und die Option „Zu Sicherer Ordner verschieben“.

Sie können den sicheren Ordner auch in Verbindung mit regulären Anwendungen wie Kamera und Kalender verwenden: Alles, was in diesen Apps enthalten ist, wie Fotos und Termine, erscheint nicht in den regulären Apps auf dem Galaxy-Handy. Sie können sogar Duplikate Ihrer Anwendungen für soziale Netzwerke wie Facebook mit separaten Konten in diesem sicheren Ordner führen lassen.

Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner
Sicherer Ordner

Samsung Hack 7: Häufiger mit dem Telefon bezahlen

Wenn Sie mit Ihrem Samsung-Smartphone bezahlen möchten, sind Apple Pay und Android Pay gute Möglichkeiten. Sie funktionieren jedoch nur mit Kassenterminals, die mit Near Field Communication (NFC) ausgestattet sind – derselben Technologie, die auch für kontaktlose Kreditkarten verwendet wird. Samsung Pay kann über NFC funktionieren, ist aber auch mit den älteren Magnetstreifenterminals kompatibel, bei denen Sie Ihre Kreditkarte zum Bezahlen durchziehen. Alle Details zum mobilen Bezahldienst sowie Tipps zum Einrichten auf Ihrem Galaxy-Smartphone oder Ihrer Galaxy Watch finden Sie mit einem Klick auf den verlinkten Beitrag zu Samsung Pay.

Samsung Hack 8: Notizen auf dem Sperrbildschirm machen

Unser achter und letzter Galaxy-Hack ermöglicht Notizen auf dem Sperrbildschirm. Um auf dem Galaxy-Handy zu kritzeln ohne es freizuschalten, benötigen Sie ein Galaxy Note 8 Phablet oder jünger. Mit dem Samsung Galaxy Note 9 und dem Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Plus sind S-Pen-Actions also ebenfalls möglich. Da dieser Trick auf dem integrierten Stift des Note beruht, funktioniert er allerdings auf den kleineren Galaxy S8- und S8 Plus-Telefonen nicht.

Die Funktion ist auf dem Samsung-Phablet normalerweise standardmäßig aktiviert. Ob dies tatsächlich der Fall ist, lässt sich einfach überprüfen: Öffnen Sie Einstellungen und tippen Sie auf „Erweiterte Funktionen“, gefolgt von S-Stift. Der Umschalter „Bildschirm aus Notizzettel“ sollte aktiviert sein.

Jetzt können Sie, wann immer Sie von etwas inspiriert sind, den Stift in die Hand nehmen, bei gedrückter oberer Taste auf den Bildschirm tippen und mit dem Schreiben beginnen. Es ist nicht notwendig, den Bildschirm zu entsperren oder die PIN einzugeben. Das funktioniert sogar im Regen. Und sollte der Stift einmal ausgetauscht werden, speichert „Samsung Notes“ jegliche Notizen, die auf dem Sperrbildschirm gemacht wurden.

Fazit zu den acht spannendsten Samsung-Hacks

Ein Samsung Galaxy-Smartphone an sich ist schon toll, doch mit den oben genannten acht Hacks wird jedes Galaxy-Handy noch einmal um ein Vielfaches spannender. Denn abgesehen von den erwähnten Tipps gibt es natürlich noch viel mehr im Galaxy-Universum zu entdecken: Besonders empfehlenswert ist beispielsweise das Tool Galaxy Themes. Damit können Sie für Ihr Handy-Display einen individuellen Look gestalten. Probieren Sie einfach aus, welche Anwendungen für Sie sinnvoll klingen – am Ende geht es nicht darum, alle Samsung Hacks zu testen. Vielmehr ist es wichtig die Tricks anzuwenden, die Ihren Alltag ein bisschen verschönern oder erleichtern können.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp
Kontakt
06181 7074 260

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 250

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im Galaxy EXPERTE Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.galaxyexperte.de/

06181 7074 260

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.