Direkt zum Inhalt
Galaxy Z Flip3: Das neue, kompakte Samsung-Klapphandy

21.09.2021


Faltbar, robust und stylisch: Das neue Klapphandy Galaxy Z Flip3 von Samsung

Im Rahmen des Unpacked-Events vom 11. August 2021 hat Samsung die nächste Generation seiner Foldable-Reihe vorgestellt: Das Galaxy Z Fold3 5G und das kompakte Galaxy Z Flip3 5G. Die beiden Klapphandys unterscheiden sich durch die verbaute Mechanik optisch deutlich: Das Galaxy Z Fold3 lässt sich wie schon das Vorgängermodell Galaxy Z Fold2 wie ein Buch aufklappen, wodurch ein sehr großer Bildschirm erscheint. Das Galaxy Z Flip3 ist hingegen mit seiner Clamshell-Bauweise, die an die Mechanik einer Muschel erinnert, deutlich kompakter. Wer also auf der Suche nach einem vielseitigen Smartphone ist, das in jede Hosen- oder Handtasche passt, trifft mit dem Galaxy Z Flip3 genau die richtige Wahl. Wir stellen das neue Klapphandy der Z Flip-Reihe von Samsung hier mit allen Specs vor.

Galaxy Z Flip3: Größeres Frontdisplay, bewährte Bauweise

Wandelbar und vielseitig einsetzbar: Das Galaxy Z Flip3 5G kommt im geöffneten Zustand auf eine Bildschirmdiagonale von rund 17 cm. Das ist eine ideale Größe, um beispielsweise Filme über TV-Apps zu streamen, Fotos zu bearbeiten oder andere Anwendungen zu nutzen. Dank eines Scharniers und des Displays aus flexiblem Glas können Sie es aber auch platzsparend zusammenklappen. In dem nun fast quadratischen Format passt es in jede noch so kleine Handtasche und natürlich in jede Hosentasche – so ist das Galaxy Z Flip3 bei jedem Anlass der perfekte Begleiter. Das handliche Klapphandy ist in insgesamt vier unterschiedlichen Farbtönen erhältlich: Beige („Cream“), Schwarz („Phantom Black“), Dunkelgrün („Green“) und Flieder („Lavender“).

Das neue Frontdisplay wächst auf 1,9 Zoll

Das Vorgängermodell des Galaxy Z Flip3 5G hatte nur ein sehr kleines Frontdisplay mit 1,05 Zoll. Das war völlig ausreichend, um sich beispielsweise die Uhrzeit im zugeklappten Zustand anzeigen zu lassen. Doch das Lesen eingehender Nachrichten war schon eine Herausforderung. Deshalb hat Samsung beim Galaxy Z Flip3 nachgebessert und das neue Foldable mit einem fast doppelt so großen Frontdisplay ausgestattet. Wenn das Handy geschlossen ist, können Sie den 1,9 Zoll großen Bildschirm mit Super AMOLED-Technologie ganz unterschiedlich nutzen: Sie können sich Datum, Uhrzeit und Akkustand anzeigen lassen, eingehende Nachrichten lesen oder Musik über verbundene Bluetooth-Kopfhörer steuern. Abgesehen davon werden Selfies oder Videos über das Frontdisplay angezeigt, sodass Sie den perfekten Winkel schon vor dem ersten Schnappschuss kontrollieren können.

Besonders praktisch: Wollen Sie die Aufnahmen anschließend auf dem großen Hauptdisplay bearbeiten, wird die Kamera-App nahtlos darauf weiterausgeführt. Das gilt auch für viele andere Anwendungen.

Das 1,9 Zoll große Frontdisplay des Samsung Galaxy Z Flip3

Das Hauptdisplay des Galaxy Z Flip3 5G im Überblick

Bei der Größe des Primärdisplays hat es keine Veränderungen im Vergleich zu den Vorgängermodellen gegeben: Aufgeklappt erreicht das Galaxy Z Flip3 eine Größe von 6,7 Zoll. Dessen Display löst mit 2.640 x 1.080 Pixeln in FHD+-Qualität sehr scharf auf und die Dynamic AMOLED-Technologie sorgt für satte Farben und kräftige Kontraste.

Ein starker, stabiler Rahmen aus Armor Aluminium, über den zahlreiche Leaker schon vor der offiziellen Vorstellung berichtet hatten, kommt nun tatsächlich im Galaxy Z Flip3 zum Einsatz. Er schützt das Display wie auch das kratz- und bruchresistente Gorilla Glass Victus vor Schäden. Und noch eine Neuheit des Galaxy Z Flip3: Es ist das erste Flip-Modell in der Geschichte von Samsung, das mittels IPx8-Zertifizierung als wassergeschützt eingestuft wurde. Ein kurzer Regenschauer macht dem Foldable also nichts aus.

Praktisch im Alltag: Der Flex Modus des Foldables

Das Scharnier und der aufklappbare Bildschirm bilden das Alleinstellungsmerkmal des Samsung Galaxy Z Flip3. Das Smartphone lässt sich flexibel öffnen und kann in unterschiedlichen Winkeln stabil stehen bleiben. Ihr Stativ können Sie also zum Fotografieren zuhause lassen und auch bei Videocalls haben Sie die Hände frei. Besonders gut gefällt uns auch der sogenannte Flex Modus, der Apps in die zwei Bildschirmhälften unterteilt: Oben sehen Sie damit den Anzeigebereich, unten finden Sie die Steuerungselemente zur Bedienung der Anwendung.

Der Flex Modus des Samsung Galaxy Z Flip3

Weitere Specs des Galaxy Z Flip3 5G: Konnektivität, Kamera-Setup, Akku und Co.

Das auf- und zuklappbare Design ist das wichtigste Alleinstellungsmerkmal der Galaxy-Foldables. Kann das Galaxy Z Flip3 5G auch darüber hinaus überzeugen? Die technischen Daten des Handys geben Antworten auf diese Frage.

Dual-Kamera auf der Rückseite und 10-MP-Frontkamera

Leider hat das Galaxy Z Flip3 auf der Rückseite kein Upgrade auf eine Triple-Kamera erhalten. Stattdessen setzt Samsung weiterhin auf eine Zweifach-Kamera mit einem 12-MP-Weitwinkelobjektiv und einem ebenfalls 12 MP starken Ultra-Weitwinkelsensor. Für Fotos und Videos, die in UHD-Qualität aufgenommen werden können, stehen zahlreiche Features wie Single Take, Portrait oder Super Slow-Mo bereit.

Auch hinsichtlich der Frontkamera hätten wir mehr erwartet: Ein 10-MP-Weitwinkelobjektiv sorgt zwar für scharfe Selfies, doch dieses kam auch schon im Vorgängermodell zum Einsatz.

Flotte Performance dank Snapdragon 888 mit 5G

Samsung hat im Galaxy Z Flip3 Qualcomms Top-Prozessor Snapdragon 888 verbaut. Der im 5-Nanometer-Verfahren produzierte Octa-Core-Prozessor sorgt in Kombination mit 8 GB Arbeitsspeicher für eine sehr schnelle Performance. Wer das Smartphone also intensiv nutzen möchte, z. B. auch für Mobile Games, wird mit dem Z Flip3 voll auf seine Kosten kommen. Schnelles mobiles Surfen ist mit dem neuen Foldable dank 5G-Modem ebenfalls kein Problem. Auch sonst bleiben in Sachen Konnektivität keine Wünsche offen: Das Samsung Galaxy Z Flip3 unterstützt beispielsweise NFC und den neuesten WLAN-Standard Wi-Fi 6.

Durchschnittliche Akku-Kapazität des Z Flip3

Im Vergleich zu anderen aktuellen Galaxy-Smartphones wie dem Galaxy A22 oder dem A32 5G hat das Z Flip3 einen Akku mit einer nur durchschnittlichen Kapazität erhalten. Das ist natürlich auch der speziellen Bauweise des Foldables geschuldet. Mit 3.300 mAh bietet das Galaxy Z Flip3 genug Power, um bis zu 16 Stunden am Stück Videos abzuspielen oder über 50 Stunden Musik wiederzugeben. Müssen Sie das Handy mit neuer Energie versorgen, stehen mehrere Optionen zur Verfügung: zum Beispiel über induktives Laden (10 Watt) oder die Schnellladefunktion (15 Watt). Besonders praktisch für unterwegs: Mittels „Wireless Power Share“ können Sie Kopfhörer wie die Galaxy Buds Pro kabellos über die Rückseite des Foldables wieder aufladen.

Betriebssystem und weitere vorinstallierte Features

Das Galaxy Z Flip3 kommt ab Werk mit Googles aktuellem Betriebssystem Android 11 auf den Markt. Außerdem ist Samsungs aktuelle Benutzeroberfläche One UI 3 in der Version 3.1.1. vorinstalliert sowie die mehrschichtige Sicherheitsplattform Knox.

Auf viele bekannte Samsung-Features müssen Sie mit dem Galaxy Z Flip3 nicht verzichten: Der Sprachassistent Bixby ist für das neue Foldable ebenso verfügbar wie Galaxy Themes für einen individuellen Bildschirm-Look oder der sichere Kindermodus Samsung Kids.

Das Samsung Galaxy Z Flip3

Alle technischen Daten des Galaxy Z Flip3 5G in der Zusammenfassung

  • 6,7 Zoll Infinity-O-Hauptdisplay (2.640 x 1.080 Pixel) mit Dynamic AMOLED-Technologie
  • 1,9 Zoll Frontdisplay (260 x 512 Pixel) mit Super AMOLED-Technologie
  • Qualcomm Snapdragon 888 (8 GB RAM) mit 5G
  • 128 GB oder wahlweise 256 GB interner Speicher
  • Kamera-Ausstattung: Dual-Kamera mit jeweils 12 MP, 10-MP-Frontkamera
  • Akku: 3.300 mAh
  • Android 11, Bluetooth 5.1, Wi-Fi 6, NFC
  • Gewicht: 183 Gramm
Galaxy Z Flip3 <br> Black Zum Shop
Galaxy Z Flip3 <br> Cream Zum Shop
Galaxy Z Flip3 Lavender Zum Shop

Fazit – Galaxy Z Flip3 5G: Kompakt und doch vielseitig einsetzbar dank Klapp-Mechanismus

Ein größeres Frontdisplay, ein schnellerer Prozessor und erstmals eine IP-Zertifizierung zum Schutz vor Wasser: Im Vergleich zu vorherigen Galaxy Z Flip-Versionen hat das aktuelle Foldable zahlreiche Upgrades erhalten. Dennoch haben wir uns für einen Startpreis von über 1.000 Euro vor allem in Sachen Kamera-Ausstattung und Akku-Kapazität deutlich mehr erhofft – in Samsungs Einsteiger- und Mittelklasse sind teilweise bessere Objektive und stärkere Batterien verbaut. Dafür muss man bei diesen Geräten auf den spannenden Klapp-Mechanismus des Galaxy Z Flip3 verzichten, der das Premium-Flaggschiff zu einem vielseitigen und stylischen Begleiter im Alltag macht.

Unser Tipp: In Kombination mit einem passenden LTE-Tarif von Galaxy EXPERTE werden viele Oberklasse-Smartphones zu attraktiven Konditionen angeboten. Anstatt rund 1.000 Euro zahlen Sie für viele Top-Smartphones nur einen einmaligen Gerätepreis von nur einem Euro. Vorbeischauen lohnt sich!

Bildquellen

Samsung / https://www.samsung.com/de/smartphones/galaxy-z-flip3-5g/


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp
Kontakt
06181 7074 260

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 250

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im Galaxy EXPERTE Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.galaxyexperte.de/

06181 7074 260

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.