Kontakt
06181 7074 260

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 250

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im Galaxy EXPERTE Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.galaxyexperte.de/

06181 7074 260

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.

Die besten Android-Apps für das M-Learning mit dem Smartphone oder Tablet

02.09.2020


Die besten Android-Apps für das M-Learning mit dem Smartphone oder Tablet

Die Corona-Krise, die die Welt seit Anfang 2020 in Atem hält, hat die Digitalisierung in Deutschland vorangetrieben. Da vor allem Schulen und Universitäten auf einen digitalen Lehrbetrieb setzen mussten, kamen Online-Kommunikationstools wie Slack, Zoom oder Skype Business täglich zur Anwendung. Viele können sich Präsenz-Veranstaltungen oder Seminare in größeren Gruppen schon gar nicht mehr vorstellen – so schnell haben sich gerade Schüler und Studenten an die „neue Normalität“ und damit das Home Schooling und Lernen per App gewöhnt.

Dass das Smartphone oder Tablet nicht nur dazu da ist, um gedankenverloren durch Social Media-Feeds zu scrollen, wissen die meisten nicht erst seit der Pandemie. Auch schon vorher fanden Learning-Apps großen Anklang. Ihr Samsung Galaxy S20 oder Samsung Galaxy A51 eignet sich hervorragend für mobiles Lernen und mithilfe von Apps können Sie Ihr Wissen auf vielfältige Art und Weise vertiefen oder ergänzen.

In einer sich schnell verändernden Welt bietet Ihnen Ihr Android-Smartphone Zugang zu den besten Online-Ressourcen, um sich fortzubilden und selbstbestimmtes Lernen zu einer täglichen Gewohnheit werden zu lassen. Aber wo fangen Sie bei der unübersichtlichen Vielzahl an Apps und Programmen nur an? Dieser Artikel stellt die besten Apps für Ihr Android-Smartphone wie beispielsweise ein Samsung Galaxy oder Xiaomi vor.

E-Learning – Anwendungsbereiche des Mobile Learning

Anders als man vielleicht vermuten würde, ist E-Learning bereits fest in den Alltag integriert – und das nicht erst seit der Corona-Krise und dem Home Office-Alltag. Smartphones, Tablets & Co. bieten viele Möglichkeiten den Lernstoff, sei es Mathematik oder Rechtschreibung, via Mobile Learning App mit zusätzlichen digitalen Inhalten anzureichern. Ein Manko ist hier allerdings die (noch) weitverbreitete fehlende digitale Kompetenz der Lehrenden und die technische Ausstattung der Schulen.

Auch an den Universitäten stellt E-Learning schon seit geraumer Zeit eine sinnvolle Ergänzung zum Selbststudium neben Präsenzveranstaltungen dar. Mithilfe von Video-Aufzeichnungen können Vorlesungen virtuell besucht werden, auch das Fernstudium wird dadurch erleichtert. In Unternehmen lassen sich Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter per E-Learning und Tablet – weitverbreitet sind hier Samsung Galaxy Tabs – flexibel in den Arbeitsalltag integrieren und individuell anpassen. Je nach Zielvorgabe werden die Tools maßgeschneidert. Und nicht zuletzt erfreuen sich Erklär-Videos im alltäglichen Leben großer Beliebtheit, gerade bei der jüngeren Generation sind diese „How to…“-Videos äußerst gefragt. Allein auf YouTube finden sich hunderttausende von Erklär-Videos zu beinahe jeglichen Themen. Wer beispielsweise wissen möchte, wie er den fest verklebten Akku im Smartphone austauschen kann, wird schnell fündig.

E-Learning – Anwendungsbereiche des Mobile Learning

Klassisches E-Learning


edX – kostenlose Online-Kurse von Ivy-League-Universitäten

edX ist eine Open-Source-Plattform für Bildung und Lernen, welche von der Harvard Universität und dem MIT (Massachusetts Institute of Technology) gegründet wurde. Die App bzw. Plattform bietet sogenannte Massive-Open-Online-Kurse für Berufstätige, Studierende, Lehrer oder Arbeitssuchende an – im Grunde also für jeden, der sich durch klassisches Online-Learning weiterbilden möchte. Auf edX werden die unterschiedlichsten Themen angeboten, in die man durch das Selbststudium hineintauchen und sein Wissen vertiefen kann.

Sie haben Lust die Programmiersprachen Python oder C++ zu lernen, interessieren sich für maschinelles Lernen oder suchen Schutz vor Hackern? Mathematik, Fremdsprachen und Biologie begeistern Sie? Dann ist die App genau das Richtige für Sie.

Diese Online-Kurse stammen nicht etwa von irgendwelchen unbekannten Universitäten, sondern werden von der Crème de la Crème der universitären Einrichtungen und Hochschulen zur Verfügung gestellt, der sogenannten Ivy-League, welche die prestigeträchtigsten Universitäten Amerikas wie Columbia, Brown oder Berkeley umfasst.

Die App ist im Google Play Store für Android Handys kostenfrei zum Download verfügbar und ein Muss für alle, die sich Nischenwissen aneignen, Uni-Stoff nachlernen oder ihr bereits vorhandenes Fachwissen vertiefen möchten.

StudyBlue

studyblue – die größte Plattform für Lernhilfen

Gemeinsam lernen macht mehr Spaß und bringt den größeren Erfolg. Haben Sie auch manchmal keine Lust im Unterricht oder im Seminar mitzuschreiben und hoffen auf die Mitschrift Ihrer Kameraden und Kommilitonen? Mit StudyBlue, der größten Plattform für Lernhilfen, müssen Sie nicht mehr hoffen, sondern können sich sicher sein: Hier finden Sie allerhand Lernkarten, Unterrichtsnotizen und Lernmaterialien, die zu Ihrem Studium oder Ihrer Schule passen.

StudyBlue ist nicht nur eine Plattform für die gemeinsame Nutzung von Notizen im Unterricht, sondern gleichzeitig auch die größte Studienbibliothek der Welt mit über 400 Millionen Lernkarten, Notizen und Studienführern von Studenten für Studenten. Mit der App StudyBlue lassen sich Studienmaterialien erstellen und teilen. Man kann aber auch nach empfohlenen Studieninhalten von Klassenkameraden suchen. Mittels eines benutzerdefinierten Quiz kann das Gelernte wiederholt bzw. vertieft werden. Gerade um mobil die Zeit so sinnvoll wie nur möglich zu überbrücken, eignet sich die App hervorragend, um binnen kürzester Zeit neues Wissen zu lernen.

Ganz egal, ob Sie dabei an der Universität Hamburg oder der Fernuniversität Hagen studieren – von den gesammelten und geteilten Lernmaterialien werden Sie mit Sicherheit profitieren. Die Mobile Learning App gibt es kostenfrei im Google Play Store.

GoConq

GoConqr – modernste Technologie mit Best Practice

GoConqr setzt auf leistungsfähige Lerntools einer aktiven Community, welche qualitativ hochwertige Lerninhalte teilt und entwickelt. Die App ist recht ähnlich zu StudyBlue, setzt den Fokus aber auf Lernende und Lehrende gleichermaßen und versteht sich als Plattform für digitale Lerninhalte, um Bildung jedem zugänglich zu machen. So können nicht nur Schüler und Studierende die App nutzen, sondern auch Lehrer, um den eigenen Unterricht zu bereichern und die Lernmotivation der Schüler zu steigern.

GoConqr unterstützt aktiv dabei, komplexe Inhalte zu vereinfachen, beispielsweise mit Hilfe von Mindmaps. Damit können Informationen visuell dargestellt und Konzepte besser erfasst werden. Außerdem können Folien erstellt werden, die das Wissen gebündelt zusammenfassen, egal ob für die eigene Lernwiederholung oder eine Präsentation.

Anhand von Lernkarten, Quizfragen, Notizen, Mind Maps und Co. wird das Lernen für jeden abwechslungsreicher und angenehmer gestaltet. Für alle Geräte mit Android Betriebssystem ist die App kostenfrei im Google Play Store erhältlich.

Coursera

Coursera – die App für die beste Bildung on the go

Coursera bietet universellen Zugang zur weltbesten Bildung und arbeitet mit Spitzenuniversitäten und -organisationen zusammen, um Kurse online anzubieten.

Jeder Kurs auf Coursera wird von erstklassigen Dozenten unterrichtet, sodass Sie jederzeit und überall etwas Neues lernen können. Hunderte von kostenlosen Kursen bieten Ihnen Zugang zu On-Demand-Videovorlesungen, Hausaufgabenübungen und Diskussionsforen der Coursera-Community. Kostenpflichtige Kurse bieten zusätzlich diverse Quiz und Projekte. Auch offene Studiengänge, die mit einem akkreditierten universitären Bachelor- oder Master-Abschluss enden, können bei Coursera durchlaufen werden.

Außerdem können sich Nutzer für geführte Projekte anmelden, um in weniger als zwei Stunden berufsrelevante Fähigkeiten und Branchen-Tools zu erlernen. Geführte Projekte sind selbstgesteuert, erfordern einen geringeren Zeitaufwand und bieten Übung im Umgang mit Werkzeugen in realen Szenarien.

Ganz gleich, ob Sie eine neue Karriere beginnen oder Ihre derzeitige Karriere ändern möchten, die Coursera-Berufszertifikate helfen Ihnen bei der Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt. Lernen Sie in Ihrem eigenen Tempo von Top-Unternehmen und Universitäten und wenden Sie Ihre neuen Fähigkeiten in praktischen Projekten an. Die App Coursera ist über den Google Play Store downloadbar.

Fazit zum Mobile Learning on the go

Egal wie Sie sich weiterbilden möchten oder welche Kurse Ihnen am meisten bringen – E-Learning ist auf dem Vormarsch und wird das schulische und universitäre Leben der Zukunft weiter mitbestimmen.

Miteinander lernen heißt Unterlagen und Lernmaterialien zu teilen und sie anderen online zur Verfügung zu stellen. Das gilt für (mobile) Bildungsstätten genauso wie für Studierende und Schüler. Nur so lässt sich Lernstoff leichter wiederholen und intensivieren, ob Sie dabei im Bus, im Wartezimmer beim Arzt oder an der Supermarktkasse sind, spielt keine Rolle. E-Learning ermöglicht es uns im Alltag flexibel zu bleiben und mit nur einem Klick die richtigen Unterlagen zur Hand zu haben. Um auch mit dem Highspeed-Internet möglichst flexibel zu bleiben, bietet sich ein günstiger Datentarif von galaxyexperte.de an.

Bildquellen

Coursera / https://about.coursera.org/press


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp