Direkt zum Inhalt
Android 11 kommt: Alle Innovationen im Überblick

22.07.2020 (aktualisiert am 19.05.2021)


Android 11: Alle Innovationen des Betriebssystems im Überblick

Ursprünglich sollte die offizielle Vorstellung von Android 11 bei der Google I/O 2020, der jährlichen Entwicklerkonferenz von Google, schon im Mai 2020 stattfinden, doch dieser Termin wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Vier Monate später war es dann endlich soweit und Google hat Android 11 als Nachfolger von Android 10 vorgestellt. Soviel vorab: Auffällige Design-Überholungen wie bei früheren Updates gibt es diesmal nicht. Stattdessen geht es bei Android 11 eher um Feintuning im Sinne einer besseren Nutzerfreundlichkeit – neue Funktionen wurden beispielsweise direkt in die Apps integriert. Vor allem in Sachen Sicherheit und Datenschutz hat sich mit dem Update einiges getan, die wichtigsten Neuerungen sowie weitere Details zu Android 11 stellen wir in diesem Artikel vor.

Welche Handys erhalten das Update auf Android 11?

Viele der neuesten Galaxy-Smartphones, zum Beispiel die Geräte der Galaxy S21-Reihe, kommen ab Werk mit Android 11 auf den Markt. Auch Besitzer der Galaxy S20-Serie haben das Update auf Android 11 bereits erhalten – dagegen müssen sich User mit Samsung-Modellen aus 2020 teilweise noch ein paar Wochen oder Monate gedulden. Für manche, vor allem für ältere Handys wird das Update auf Android 11 leider auch gar nicht zur Verfügung gestellt. Den vollständigen Überblick zum Rollout von Android 11 bei Galaxy-Smartphones gibt es in diesem Artikel zum Android 11 Update-Zeitplan.

Die Highlights des Updates auf Android 11

Die Highlights des Updates auf Android 11

Im Großen und Ganzen wurden die wesentlichen Android-Updates auf drei Säulen gebaut: Es geht vorrangig um eine einfachere Bedienung und Nutzerfreundlichkeit sowie um mehr Kontrolle und Datenschutz. Benachrichtigungen stehen bei Android 11 zum Beispiel deutlich stärker im Fokus als noch beim Vorgänger-Betriebssystem. Außerdem sorgt das Android-Update dafür, dass Sie Ihre Smart-Home-Geräte noch einfacher steuern und miteinander verknüpfen können. Durch Android 11 erhalten Benutzer mehr Kontrolle über sensible Berechtigungen und können ihre Handys durch schnellere Updates noch sicherer machen.

Benachrichtigungen in Android 11

Im Vergleich zu Android 10 stehen beim neuesten Betriebssystem Benachrichtigungen deutlich stärker im Mittelpunkt. Mit dem neuen Benachrichtigungsverlauf passiert es Ihnen beispielsweise nicht mehr, dass Sie Push-Mitteilungen oder sonstige Informationen auf dem Display aus Versehen wegwischen. Außerdem gibt es mit dem Update für Nachrichten aus WhatsApp, Telegram oder anderen Messenger-Apps einen eigenen Bereich in der Benachrichtigungsleiste.

Was insgesamt positiv auffällt: Für Benachrichtigungen gibt es mit Android 11 eine neue Aufteilung und mehr Möglichkeiten zur Interaktion – und das alles, ohne in die entsprechende App switchen zu müssen – seien es beispielsweise Fitness-Apps oder Anwendungen zum Mobile Learning.

Wer den Facebook-Messenger nutzt, wird die sogenannten Chat Bubbles – also als Chats ausklappbare Blasen – schon kennen. Mit dem Update auf Android 11 sind diese nun ebenfalls für viele Samsung-Handys verfügbar. Die Chat Bubbles werden an einem benutzerdefinierten Bereich des Bildschirms über anderen Apps angezeigt und lassen sich einfach priorisieren, sodass neue Nachrichten dann ganz oben im Chat-Bereich angezeigt werden.

Android 11 bietet mehr Kontrolle über App-Berechtigungen

Ein Feature von Android 11, das besonders sicherheitsbewussten Anwendern gefallen wird, sind geänderte App-Berechtigungen. Damit eine App Ihre Kamera verwenden, auf Ihre Kontakte oder Ihr Mikrofon zugreifen kann, müssen Sie der Anwendung normalerweise eine generelle Erlaubnis erteilen. Bei Android 11 können Sie der App fortan die Erlaubnis 'Nur dieses eine Mal' erteilen, sodass Sie genau wissen, wann die App auf andere Teile Ihres Telefons zugreift. Bei zweimaligem Verneinen einer Berechtigungsanfrage blockiert das Betriebssystem anschließend sogar weitere Anfragen der App. Standardmäßig werden die Berechtigungen jetzt auch zurückgesetzt, wenn Sie eine App eine Weile nicht benutzt haben. Sie müssen dann also gelegentlich bestätigen, dass Sie einer App immer noch die gewünschten Berechtigungen erteilen wollen.

Android 11 liefert weitere Verbesserungen im Datenschutz

Außerdem können mit Android 11 System-Updates und Aktualisierungen der zentralen Betriebssystemkomponenten beschleunigt werden. Mit dem Update wurde die Anzahl der aktualisierbaren Module mehr als verdoppelt. Die neuen Module tragen dazu bei, den Smartphone-Schutz vor Hackern, den Datenschutz und die Konsistenz für Nutzer und Entwickler zu verbessern und Bugs schneller als bisher zu beheben.

Einfachere Gerätesteuerung mit Android 11

Einfachere Gerätesteuerung mit Android 11

Die Gerätesteuerung macht es für Benutzer schneller und einfacher denn je, auf ihre angeschlossenen Geräte zuzugreifen und sie zu steuern. Durch einen einfachen langen Druck auf den Einschaltknopf können Sie die Gerätesteuerung sofort aufrufen. So kann die Power-Taste in Android 11 das Handy nicht nur an- und ausschalten, sondern auch alle Smart-Home-Geräte wie TV, Bluetooth-Lautsprecher oder Lampen steuern. Außerdem findet sich dort der Schnellzugriff für die in Google Pay hinterlegten Zahlungsmittel, um noch schneller mobil bezahlen zu können.

Wechseln Sie von Ihren Bluetooth-Kopfhörern zu Ihrem Lautsprecher, ohne einen einzigen Takt Ihres Lieblingslieds zu verpassen: Mithilfe des Mediensteuerelements können Benutzer in Android 11 schnell und bequem das Ausgabegerät für ihre Audio- oder Videoinhalte umschalten. Die neue Wiedergabesteuerung ist nun nicht mehr unterhalb der Nachrichtenzentrale integriert, sondern findet sich in den Schnelleinstellungen. Was uns dabei besonders gut gefällt: Öffnen Sie die Schnelleinstellungen, bekommen Sie zunächst nur eine verkleinerte Darstellung der Wiedergabeoptionen angezeigt. Wenn Sie die ganze Ansicht öffnen, erscheint diese größer.

Auch in Sachen Barrierefreiheit hat Google nachgebessert: Wer sein Smartphone vollständig per Sprache steuert, darf sich auf eine schnellere und einfachere Bedienung mit der App „Voice Access“ freuen. Und noch ein Upgrade: Voice Access funktioniert sogar offline, sodass jederzeit Unterstützung angeboten wird.

Neu in Android 11: Der native Bildschirmrekorder

Mit Android 11 ist erstmals ein Bildschirmrekorder nativ in das Betriebssystem integriert. Einige Hersteller wie Samsung, HUAWEI, Xiaomi und Co. haben diese Funktion bereits in ihren angepassten Benutzeroberflächen angepasst. Wenn Sie Ihren Bildschirm aufnehmen, können Sie auf Wunsch auch den Mikrofon-Ton aufzeichnen oder Berührungseingaben visuell hervorheben lassen. Dieses Feature ist besonders praktisch, wenn Sie Freunden oder Ihrer Familie beispielsweise eine neue App zeigen möchten.

Die wichtigsten Neuerungen von Android 11 in der Zusammenfassung

  • Einfachere Bedienung durch neuen Benachrichtigungsverlauf, Chat Bubbles und Co.
  • Mehr Kontrolle über App-Berechtigungen
  • Mehr Datensicherheit durch häufigere Systemupdates
  • Einfachere Steuerung verbundener Geräte
  • „Voice Access“-Update für mehr Barrierefreiheit
  • Neu: Nativer Bildschirmrekorder

Die Vorfreude auf Android 11 steigt

All die genannten Features des neuen Betriebssystems von Google versprechen viel Gutes, sodass sich Android-Nutzer auf die offizielle Version von Android 11 freuen können. Erfreulich ist, dass Google immer mehr an der Sicherheit sensibler Daten und an der Selbstbestimmtheit der Nutzer im Umgang mit ihren Smartphones gelegen ist. Ein positiver Trend für die Zukunft, der in den nachfolgenden Betriebssystem-Generationen scheinbar fortgeführt wird – mehr dazu erfahren Sie im verlinkten Beitrag, der bereits eine Vorschau auf Android 12 gibt!

Damit die Vorfreude nicht getrübt wird, lohnt sich ein Blick auf die attraktiven LTE-Datentarife und Samsung Galaxy-Smartphones von galaxyexperte.de – damit Sie auch von unterwegs die neuesten Entwicklungen in Sachen Android-Betriebssystem immer im Blick haben.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp
Kontakt
06181 7074 260

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 250

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im Galaxy EXPERTE Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://service.galaxyexperte.de/

06181 7074 260

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.